Du möchtest mit deinem Hund von Deutschland nach Schweden reisen? Dann musst Du die Einreisebestimmungen beachten, damit bei der Einfuhr keine Probleme entstehen. Die Voraussetzungen für die Einreise nach Schweden mit Hund sind jedoch recht einfach gehalten.

Wie lauten die Einreisebestimmungen für deinen Hund nach Schweden?

  • der blaue EU-Heimtierausweis muss mitgeführt werden
    Dieser wird von den niedergelassenen Tierärzten ausgestellt.
  • der Hund muss einen Mikrochip tragen, die Nummer des Chips muss unbedingt zur Identifikation im Heimtierausweis eingetragen sein; eine deutlich erkennbare Tätowierung reicht nur bei Hunden aus, die vor dem 3. Juli 2011 tätowiert wurden
  • gültiger Impfschutz gegen Tollwut, dieser muss spätestens 21 Tage vor dem Grenzübertritt erfolgt sein
  • Hund muss älter als 15 Wochen sein
  • pro Person dürfen höchstens 5 Hunde mitgeführt werden
    Es dürfen mehr als 5 Hunde transportiert werden, wenn die Tiere an Wettbewerben, Sportveranstaltungen, Ausstellungen teilnehmen oder für diese Veranstaltungen trainiert werden. Hier müssen die Hunde mindestens 6 Monate alt sein und es muss ein schriftlicher Nachweis vorliegen, der die Teilnahme an der Veranstaltung bestätigt.
  • der Hund muss beim Zoll angemeldet werden
    Das kannst Du entweder direkt hier online auf deutsch erledigen oder Du fährst bei der Einreise auf die rote Fahrspur des Zolls und erledigst dort die Anmeldung Deines Vierbeiners
Heimtierausweis_Schweden

Einreise mit deinem Hund von Norwegen oder Finnland aus nach Schweden:

Hierbei gelten die gleichen Voraussetzungen wie oben beschrieben.

TIPP:  Lasst vor der Einreise ins Ausland bei Eurem Hund die Chipnummer ablesen. Es kann vorkommen, dass der Hund den Mikrochip verliert oder nicht richtig funktioniert. Dann wird der Tierarzt dem Hund einen neuen Chip einsetzen.

Die Einreisebestimmungen für Haustiere werden bei Bedarf auf den Seiten des Schwedischen Zentralamts für Landwirtschaft aktualisiert.

Solltest du Fragen zu den aufgeführten Bestimmungen haben, wende dich bitte direkt an die obige Stelle in Jönköping.

Bitte beachte: In Schweden gibt es zum Teil einen anderen Umgang mit Hunden. Generell sollten die Hunde immer angeleint bleiben und die Hinterlassenschaften deines Hundes sind stets zu entfernen.

Unsere Erfahrungen:

Wir reisen oft mit der Stena Line von Kiel nach Göteborg in Schweden ein. Beim Verlassen des Schiffes wird man automatisch in eine Schlange gewunken und je nach politischer Lage finden direkt Zollkontrollen auf dem Hafengelände statt. Tatsächlich mussten wir auch schon unsere Hunde am Zoll vorstellen und die Chipnummer mit einem Lesegerät selbst ablesen. Der Zollbeamte hat die Nummer dann mit dem Heimtierausweis abgeglichen. Aber keine Angst, die Zollbeamten sind dort alle sehr nett.

Es ist auch schon vorgekommen, dass wir einfach durchgewunken wurden und keine Kontrollen stattgefunden haben.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Über mich

Sandra

Sandra

Hej, ich bin ein großer Fan von Skandinavien und liebe es jedes Jahr mit meinen Hunden für mehrere Wochen durch das Nordland zu reisen. Natürlich darf die Kamera dabei auch nicht fehlen, um die Erlebnisse für Euch festzuhalten. In diesem Blog möchte ich Euch Wanderungen und Reisetipps vorstellen, die wir bereits mit unseren Hunden gemacht haben.

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!